Neue Trends

Gebrauchte Tempos auf dem Deich, gefüllte Hundekackbeutel neben den Feldwegen und Zigarillo-Röhrchen an der Ortseinfahrt. Leute, geht’s noch?

findet nicht statt

Osterfeuer
Das Osterfeuer an der Panzerstraße musste inzwischen auch abgesagt werden.

Kabarett-Abend
Der für den 24. April geplante Kabarett-Abend mit Onkel Fisch muss leider auch abgesagt werden. Die Schützenbruderschaft bemüht sich aktuell um einen neuen Termin. Dieser wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Sollte der neue Termin nicht passen, werden die Karten zurück genommen.

Ginderich hilft sich!

In Zeiten von Corona ist die Verunsicherung groß. Dorfschule und Gindericher Vereine möchten insbesondere für ältere Mitbürger die Möglichkeit der Unterstützung anbieten.

Unter der Telefonnummer 02803/585 können individuelle Anliegen vorgetragen werden. Neben dem bereits etablierten Fahrdienst sind weitere Dienstleistungen und Hilfestellungen möglich. Auch können sich potentielle Helfer unter dieser Rufnummer melden. Der Anschluss ist von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr besetzt.

Ein Lieferservice für Lebensmittel wird durch den EDEKA Markt Janssen angeboten. Unter der Telefonnummer 02803/282 können zu den Geschäftszeiten Bestellungen aufgegeben werden (Bestellwert ab 20 €).

Die Vertreter der Gindericher Vereine treffen sich regelmäßig und beraten über notwendige und hilfreiche Maßnahmen.

#ginderichhilftsich #dontstopbelieving

Terminabsagen

Der für den 14. März geplante Cleanup (im Rahmen von Wesel räumt auf) und die beiden für Ende März geplanten Kompanieversammlungen der 2. und 3. Kompanie finden nicht statt. Nachholtermine werden bekanntgegeben.

Störche 2020

fotografiert in Perrich von Michael Theussen

und auf der Bislicher Insel ging es heute auch schon rund (Bild auch MT)
…und an der Mühlenstraße gibt es auch schon Gäste (Bild: Rudi Hackstein)

Wesel räumt auf

Ginderich macht mit!

Treffen ist um 10.00 Uhr am Marktplatz. Zangen, Müllsacke und Handschuhe werden gestellt.

Aufgeräumt wird in und um Ginderich. Den Müll bringen wir anschließend gemeinsam zur ASG, wo uns eine leckere Suppe und eine kühle Erfrischung erwartet.

Jeder kann mitmachen und ist willkommen.

Gindericher-Bühne

Bei der letzten KO-Ausschuss-Sitzung haben wir den Vereinsvertretern ein Projekt vorgestellt:
die „Gindericher-Bühne“.
Wie ihr alle wisst, wird bei unserer Kirmes im Oktober für die Pilgerparty am Samstagabend ein Zelt auf der Schützenwiese aufgestellt. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die Finanzierung schwieriger wird, zumal das Zelt nur für diese eine Veranstaltung genutzt wird. Und so entstand die Idee, die Kosten der Zelt-miete durch eine zweite Veranstaltung aufzufangen.
Die tolle „Pilgerparty“ am Kirmessamstag, die sich seit jetzt schon 14 Jahren etabliert hat und insbesondere die Jüngeren und „Junggebliebenen“ aus Ginderich und Umgebung anspricht, soll durch diese Aktion ge-stützt und gefördert werden.
Nun aber zu der Idee „Gindericher Bühne“:
Es gab in unserem Dorf schon in früherer Zeit Theateraufführungen. Bekannt ist, dass schon ab den 1920er-Jahren der Kirchenchor oder die Junggesellenschützen und später dann auch die kath. Frauengemeinschaft tolle Aufführungen gezeigt haben. Daran anzuknüpfen wäre ein vielleicht zu hoher Anspruch. Wir denken vielmehr erstmal an einen schönen kurzweiligen Abend, bei dem eine kleine Rahmenhandlung einzelne Gastauftritte, die von EUCH den Vereinen, anderen Gruppierungen oder Einzelpersonen gestaltet werden, verbindet. Schauspiel, Gesang, Tanz, Musik – alles ist möglich.
Der Abend sollte unter dem Motto „Kirmes früher und heute“, „Erntedank“, „Herbst“, „Traditionen im Wandel“, „Theaterspiel in Ginderich“ usw. stehen.
Für die weiteren Planungen und Sammeln vieler Ideen laden wir nun ALLE Interessierten, ob Vereine oder Einzelpersonen, am Montag 02.03.2020 um 19 Uhr in die Dorfschule (Museumsklasse/Altbau) herzlich ein.
Wir würden uns auch über Mitstreiter im Bereich Bühnenbild, Technik etc. freuen.

Übrigens:
Das Projekt „Gindericher Bühne 2020“ wird vom Land Nordrhein-Westfalen mit dem Heimats-check in Höhe von 2.000,00 Euro gefördert.

Eine aus diesem Projekt wachsende „Theatergruppe“ werden wir weiterhin gerne unterstützen.
Verein zur Förderung von Kunst und Kultur
St. Mariä Himmelfahrt Wesel-Ginderich e.V.

Der Vorstand
Marie-Therese Bauer, Reiner Pöll, Helga Brinkhoff, Karin Jüngling
Kontakt: info@kuku-ginderich.de Tel. 02803 1493 Mobil 0171 6736888

Versammlungen

28. Februar – 1. Kompanie
06. März – SV Ginderich
08. März – Spielmannszug
27. März – 3. Kompanie
28. März – 2. Kompanie